Flecken

Was sind Klangschalen?

Ursprünglich fanden Klangschalen in Asien bei spirituellen und religiösen Gelegenheiten Verwendung. Die Methode der Klangschalenmassage, die ich erlernt habe, wurde von Peter HESS nach mehreren Asienaufenthalten entwickelt.

Die Schalen bestehen traditionell aus sieben Metallen:

  • Gold
  • Silber
  • Kupfer
  • Zinn
  • Eisen
  • Zink
  • Quecksilber

Für eine klassische Klangschalenmassage braucht man drei Schalen mit unterschiedlichen Klängen, die jeweils bei bestimmten Körperpartien zum Einsatz kommen:

  • Die Beckenschale (Unterkörper)
  • Die Herzschale (Oberkörper)
  • Die Universalschale (Arme und Beine)

Zusätzlich verwende ich gerne auch andere Klanginstrumente, die zu einer tieferen Entspannung beitragen sollen:

  • Gong
  • Kalimba
  • Shanti
  • indianische Doppelflöte
  • Monochord
  • Zimbel
  • Okarina