Struktur

Kunsttherapie ist…

  • ein ganzheitliches Therapiekonzept (Körper, Seele, Geist, soziales Umfeld)
  • die Konzentration auf den gesunden Anteil, auf das Konstruktive, Positive (Ressourcenstärkung)
  • Wahrnehmen – Ausdrücken – Konfrontieren – Entladen – Loslassen im künstlerischen Prozess
  • eine Möglichkeit zum nonverbalen Ausdruck, die von „übertherapierten“ KlientInnen oft erleichtert angenommen wird („Endlich muss ich nicht über mich reden!“)
  • eine Möglichkeit, seine Kreativität (wieder-) zu entdecken und zu fördern
  • eine Probehandlung für das Leben, KlientInnen können im künstlerischen Prozess alternative Handlungsweisen ausprobieren, in unterschiedliche Rollen schlüpfen
  • neutral; es gibt kein „richtig“ oder „falsch“ – Leistungsprinzipien und Bewertungssysteme gelten hier nicht
  • für jeden Menschen jeglichen Alters geeignet, der sich etwas Gutes tun möchte, der sich Selbst besser kennenlernen möchte
  • eine unterstützende, wertschätzende, liebevolle Begleitung in Lebenskrisen und bei Veränderungsprozessen